Einträge von frederic

Additive Fertigung im Fokus

Die additive Fertigung (Additive Manufacturing) hat einen Wendepunkt erreicht. Sie hat sich inzwischen zu einer disruptiven Technologie entwickelt, deren Fähigkeiten und Preispunkte insbesondere in dem Bereich von Entwicklungsprojekten längst konkurrenzfähig zu “klassischen” Fertigungsmethoden sind. Während der Moment und das Ausmass der Auswirkungen je nach Art der Produkt- und Produktionsprozesse variieren, ist es an der Zeit, […]

Innovations-Workshop bei Schindler

Gemeinsam mit dem Schindler R&D Team unter der Leitung von Volker Zapf führte Radiate Engineering einen Innovations-Workshop bei Schindler durch. Mit rund 10 Teilnehmern wurden einen Nachmittag lang Ideen zur Verbesserung der Schindler Systeme entwickelt. Zum Einsatz kamen diverse Tools und Techniken aus den Bereichen angewandte Improvisation und Design Thinking. Radiate bedankt sich bei Schindler […]

Business-Apéro bei Radiate

Am 5. Oktober empfing Radiate Engineering ca. 30 Gäste zum Apéro an der Heinrichstrasse. Es gab einen regen Austausch bei orientalischem Fingerfood, Bier und Wein. Ein inhaltliches Highlight war sicher die Vorstellung eines Prototypen der Deldro AG, vertreten durch Reto Büttner. Die innovative Paketdrohne wurde in Zusammenarbeit mit Radiate Engineering entwickelt – das Projekt befindet […]

CADFEM und Radiate gehen Kooperation ein

Die CADFEM (Suisse) AG zählt zu den Pionieren der Anwendung Numerischer Simulation in der Produktentwicklung und ist einer der größten europäischen Anbieter für Computer-Aided Engineering, sowie langjähriger Vertriebspartner des führenden Softwareherstellers ANSYS, Inc. Im Zuge einer Zusammenarbeit werden CADFEM und Radiate Consulting-Projekte im Bereich FEM-Simulation gemeinsam durchführen. Das Ziel der Zusammenarbeit ist es auch, das simulationsgetriebene […]

Das Airborne Wind Energy Projekt „ftero“ hebt dank Sponsoring von Radiate ab

Umweltbewusstes Handeln und Denken ist in den letzten Jahrzehnten zur Selbstverständlichkeit geworden. Das Team um die ETH Nachwuchs-Ingenieure von ftero hat sich zum Ziel gesetzt, ein Airborne Wind Energy System zu entwickeln – von der Idee bis zu einem optimierten Prototypen. Mit ihrem Projekt zeigen sie auf, dass die Fragen der zukünftigen Energieversorgung nicht nur von konventionellen Technologien […]

Radiate mit Vortrag bei „Composites in der Fahrrad-Industrie“

Das Carbon-Bike bedeutet maximale Leichtigkeit auf zwei Rädern, doch die Anwendungsmöglichkeiten von Composites sind noch längst nicht ausgeschöpft. Wie steht es also tatsächlich um den Entwicklungsstand in der Fahrrad-Industrie und die Innovationskraft der Composites-Industrie? Dieser Frage geht das erstmalig durchgeführte Forum „Composites in der Fahrrad-Industrie“, eine Veranstaltung des Carbon Composites e.V. (CCeV), auf den Grund. […]

Prüfbericht zur neuen Standseilbahn Stoos

Die neue Standseilbahn Stoos wird mit bis zu 110% Steigung die steilste Standseilbahn der Welt. Die neue Bahn führt hinauf zum Bergdorf Stoos auf rund 1300 m.ü.M.. In nur 3 1/2 Minuten wird sie einst Einheimische und Touristen auf den Stoos und ins Tal befördern. Das technische Highlight: Die Kabinen bleiben trotz dem extremen Gefälle immer […]

Schweizer Paketdrohne an Logistics & Distribution Messe vorgestellt

Die Logistics & Distribution ist der nationale Branchenevent in der Schweiz für Intralogistik, Distribution und E-Logistik. Sie bildet mit Ihrem Fokus auf die Besuchergruppen Industrie, Handel und Logistik aktuelle Themen ab, bietet Lösungen und zeigt Innovationen. An der diesjährigen Messe präsentierte ein Gruppe von Unternehmen, darunter auch Radiate Engineering, erfolgreich ein neues Konzept für eine […]

Open Prototyping: Geteiltes Wissen für Innovationskick

Weltweit und auch in der Schweiz vermehrt sich die Community, die den offenen Wissensaustausch pflegt. So etablieren sich professionelle Open-Innovation-Plattformen wie zum Beispiel Atizo, oder das FabLab für die Maker-Community. Die Philosophie von Open-Prototyping oder Open-Innovation grenzt sich bewusst von den üblichen geschlossenen Entwicklungsprozessen ab, deren “Exklusivität” von Schumpeter 1942 als “wesentliche Rente des Innovators” bezeichnet wurde. Im Gegensatz […]